1996

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse 22 | Jahreskalender | Tagesartikel
| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert
| 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er | 2020er |
◄◄ | | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 |  | ►►
Jan. | Feb. | Mär. | Apr. | Mai | Jun. | Jul. | Aug. | Sep. | Okt. | Nov. | Dez.

Kalenderübersicht 1996
Januar
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 1 2 3 4 5 6 7
2 8 9 10 11 12 13 14
3 15 16 17 18 19 20 21
4 22 23 24 25 26 27 28
5 29 30 31        
Februar
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
5       1 2 3 4
6 5 6 7 8 9 10 11
7 12 13 14 15 16 17 18
8 19 20 21 22 23 24 25
9 26 27 28 29      
März
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
9         1 2 3
10 4 5 6 7 8 9 10
11 11 12 13 14 15 16 17
12 18 19 20 21 22 23 24
13 25 26 27 28 29 30 31
April
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 1 2 3 4 5 6 7
15 8 9 10 11 12 13 14
16 15 16 17 18 19 20 21
17 22 23 24 25 26 27 28
18 29 30          
Mai
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
18     1 2 3 4 5
19 6 7 8 9 10 11 12
20 13 14 15 16 17 18 19
21 20 21 22 23 24 25 26
22 27 28 29 30 31    
Juni
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
22           1 2
23 3 4 5 6 7 8 9
24 10 11 12 13 14 15 16
25 17 18 19 20 21 22 23
26 24 25 26 27 28 29 30
Juli
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 1 2 3 4 5 6 7
28 8 9 10 11 12 13 14
29 15 16 17 18 19 20 21
30 22 23 24 25 26 27 28
31 29 30 31        
August
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
31       1 2 3 4
32 5 6 7 8 9 10 11
33 12 13 14 15 16 17 18
34 19 20 21 22 23 24 25
35 26 27 28 29 30 31  
September
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
35             1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30            
Oktober
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
40   1 2 3 4 5 6
41 7 8 9 10 11 12 13
42 14 15 16 17 18 19 20
43 21 22 23 24 25 26 27
44 28 29 30 31      
November
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
44         1 2 3
45 4 5 6 7 8 9 10
46 11 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30  
Dezember
Kw Mo Di Mi Do Fr Sa So
48             1
49 2 3 4 5 6 7 8
50 9 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31          
Symbol einer Weltkugel Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM | WikiMap
1996
Luftbild des Moruroa-Atolls Der letzte französische Atombombentest auf dem Moruroa-Atoll löst weltweite Proteste gegen Präsident Jacques Chirac aus.
rekonstruierter Rumpf des Trans-World-Airlines-Flugs 800
Trans-World-Airlines-Flug 800 explodiert kurz nach dem Abflug vom John F. Kennedy International Airport.
1996 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2749
Armenischer Kalender 1444–1445
Äthiopischer Kalender 1988–1989
Badi-Kalender 152–153
Bengalischer Kalender 1402–1403
Berber-Kalender 2946
Buddhistischer Kalender 2540
Burmesischer Kalender 1358
Byzantinischer Kalender 7504–7505
Chinesischer Kalender
 – Ära 4692–4693 oder
4632–4633
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Schwein (乙亥, 12)–
Feuer-Ratte (丙子, 13)

Französischer
Revolutionskalender
000204CCIV000205CCV
204–205
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2052–2053
 – Shaka Samvat 1918–1919
Iranischer Kalender 1374–1375
Islamischer Kalender 1416–1417
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Heisei 8
 – Kōki 2656
Jüdischer Kalender 5756–5757
Koptischer Kalender 1712–1713
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4329
 – Juche-Ära 85
Minguo-Kalender 85
Olympiade der Neuzeit 000026XXVI
Seleukidischer Kalender 2307–2308
Thai-Solar-Kalender 2539

Jahreswidmungen

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

März

April

  • 10. April: Die – abgesehen von Tornados – höchste je auf der Erde gemessene Windgeschwindigkeit wird mit 408 km/h auf Barrow Island, 50 km nordwestlich von Australien, registriert.
  • 15. April: Die Politikerin und frühere Ministerin Mona Sahlin verzichtet als Folge der Toblerone-Affäre auf ihr Mandat im schwedischen Reichstag.
Das Eldorado-dos-Carajás-Massaker, skizziert vom Karikaturisten Carlos Latuff

Mai

Juni

Juli

August

September

  • 4. September: Madagaskar. Per Gericht wird Präsident Albert Zafy die Amtsausübung untersagt.
  • 13. September: Rapper Tupac Shakur (2pac) wird in Las Vegas von einem oder mehreren Unbekannten getötet.
  • 18. September: Am frühen Morgen wird an der Ostküste Südkoreas ein auf Felsen aufgelaufenes U-Boot der Sang-o-Klasse der Marine Nordkoreas entdeckt und das südkoreanische Militär alarmiert.
  • 27. September: Der frühere afghanische Staatschef Mohammed Nadschibullah wird von Taliban-Kämpfern in Kabul hingerichtet.

Oktober

November

Dezember

Wirtschaft

  • 22. Februar: Der Immobilienspekulant Jürgen Schneider wird von den USA an Deutschland ausgeliefert.
  • 10. Februar: Edelweiss Air macht ihren Erstflug.
  • 15. März: Der niederländische Flugzeughersteller Fokker meldet Insolvenz an. Das deutsche Mutterunternehmen Daimler-Benz hatte sich im Januar vom Unternehmen getrennt.
  • 29. Mai: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Russland
  • 28. Juli: Der Pay-TV-Sender DF1 der Kirch-Gruppe beginnt in Deutschland mit der Ausstrahlung von Digitalfernsehen, zunächst lokal im Bereich um München.
  • 2. Oktober: Nach über 113 Jahren Unternehmensgeschichte – zeitweilig als einer der größten Elektrokonzerne der Welt – wird die Firma AEG im Handelsregister von Frankfurt am Main gelöscht.
  • 15. Oktober: In Japan geht das Geldinstitut Nichei Finance in Konkurs. Es ist der bisher größte Firmenbankrott in der Geschichte des Landes.
  • 1. November: Nach dem Gesetz über Europäische Betriebsräte können nunmehr in EU-weit tätigen Unternehmen mit mindestens tausend Beschäftigten länderübergreifend Arbeitnehmervertretungen gebildet werden.
  • 1. November: Der neue arabische Nachrichtensender Al Jazeera beginnt mit den Sendungen aus Doha in Katar über Satellit.
  • 14. November: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Belarus
  • 18. November: Die Deutsche Telekom geht an die Börse.
  • 29. November: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Estland
  • Gründung des Supply-Chain Councils
  • Die beiden Basler Chemiekonzerne Ciba-Geigy & Sandoz fusionieren zur Novartis. Es ist die damals größte Firmenfusion der Welt.

Wissenschaft und Technik

Kultur

Kunst

Museum Tinguely, Westseite

Musik

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1996 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.

Siehe auch: Kategorie:Musik 1996

Sonstiges

Gesellschaft

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Natur und Umwelt

Der Vulkan Karymski

Geboren

Januar

Leroy Sané (2018)
Franziska Jaser (2012)

Februar

Meike Pfister (2017)

März

Lisa Zimmermann (2014)

April

Mai

Julian Brandt (2019)

Juni

Edvinas Gertmonas (2015)
Kingsley Coman (2015)

Juli

Andreas Obst (2017)

August

David Siegel (2017)
  • 28. August: David Siegel, deutscher Skispringer
  • 29. August: Joseph Efford, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 29. August: Pvlace, deutscher Musikproduzent
  • 31. August: Fabio Jakobsen, niederländischer Radrennfahrer
  • 31. August: Chiara Mair, österreichische Skirennläuferin

September

  • 01. September: Zendaya Coleman, US-amerikanische Schauspielerin
  • 01. September: Edward Dunbar, irischer Radrennfahrer
  • 03. September: Erik Arvidsson, US-amerikanischer Skirennläufer
  • 03. September: Linus Mathes, deutscher Handballtorwart
  • 03. September: Park Soo-young, südkoreanische Sängerin und Schauspielerin
  • 03. September: Aljaksej Mschatschyk, weißrussischer Gewichtheber († 2021)
  • 03. September: Neilson Powless, US-amerikanischer Radrennfahrer
  • 05. September: Raquel Galdes, maltesische Sängerin
  • 05. September: Ivo Oliveira, portugiesischer Radrennfahrer
  • 05. September: Rui Oliveira, portugiesischer Radrennfahrer
  • 05. September: Richairo Živković, niederländischer Fußballspieler
  • 06. September: Lil Xan, US-amerikanischer Rapper und Songwriter mit mexikanischem Hintergrund
  • 08. September: Qadree Ollison, US-amerikanischer Footballspieler
  • 09. September: Bersant Celina, norwegischer Fußballspieler
  • 09. September: Lennard Kämna, deutscher Radrennfahrer
  • 09. September: Jaïro Riedewald, niederländischer Fußballspieler
  • 11. September: Travis Cooper, US-amerikanischer Biathlet
  • 12. September: Colin Ford, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher
Cheick Diallo (2017)
  • 13. September: Cheick Diallo, malischer Basketballspieler
  • 13. September: Lili Reinhart, US-amerikanische Schauspielerin
  • 14. September: Bilal Nichols, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 16. September: Álvaro Hodeg, kolumbianischer Radrennfahrer
  • 17. September: Justin Holborow, australischer Schauspieler
  • 17. September: Esteban Ocon, französischer Automobilrennfahrer
  • 17. September: Slayyyter, US-amerikanische Singer-Songwriterin
  • 19. September: Jaxon Evans, neuseeländischer Autorennfahrer
  • 20. September: Lisa Lösch, deutsche Fußballspielerin
  • 20. September: Marlos Moreno, kolumbianischer Fußballspieler
  • 21. September: Thilo Kehrer, deutscher Fußballspieler
  • 22. September: Anthoine Hubert, französischer Automobilrennfahrer († 2019)
  • 23. September: Kevin Bickner, US-amerikanischer Skispringer
  • 23. September: Sierra Kidd, deutscher Rapper
  • 25. September: Lina Arndt, deutsche Popsängerin
  • 25. September: Max Christiansen, deutscher Fußballspieler
  • 30. September: Nico Elvedi, Schweizer Fußballspieler
  • 30. September: Alexander Nübel, deutscher Fußballtorhüter
  • 30. September: Isaiah Oliver, US-amerikanischer Footballspieler

Oktober

Bella Hadid (2018)

November

Gianluca Gaudino (2014)

Dezember

Kaitlyn Dever (2014)

Datum unbekannt

Gestorben

Dies ist eine Liste der bedeutendsten Persönlichkeiten, die 1996 verstorben sind. Für eine ausführlichere Liste siehe Nekrolog 1996.

Januar

  • 02. Januar: Theodor Joedicke, deutscher Generalstabsarzt (* 1899)
  • 03. Januar: Reinhard Goerdeler, deutscher Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer (* 1922)
  • 04. Januar: Bob Flanagan, US-amerikanischer Schriftsteller und Künstler (* 1952)
  • 05. Januar: Thomas Ruf, deutscher Politiker (* 1911)
  • 06. Januar: Willy Czernik, deutscher Operetten- und Filmkomponist (* 1901)
  • 06. Januar: Kurt Schmücker, deutscher Politiker (* 1919)
  • 07. Januar: William H. Clothier, US-amerikanischer Kameramann (* 1903)
  • 07. Januar: John A. Gronouski, US-amerikanischer Politiker (* 1919)
  • 07. Januar: Max Wiener, österreichischer Motorradrennfahrer (* 1947)
  • 08. Januar: Teobaldo Depetrini, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1913)
  • 08. Januar: John William Hargreaves, australischer Schauspieler (* 1945)
  • 08. Januar: François Mitterrand, französischer Politiker, 1981–1995 Staatspräsident von Frankreich (* 1916)
  • 11. Januar: Walter M. Miller, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1923)
  • 12. Januar: Bartel Leendert van der Waerden, niederländischer Mathematiker (* 1903)
  • 14. Januar: Onno Tunç, türkischer Musiker, Komponist und Arrangeur (* 1948)
  • 15. Januar: Jack Barkin, kanadischer Sänger (* 1914)
  • 15. Januar: Les Baxter, US-amerikanischer Orchesterleiter und Arrangeur (* 1922)
  • 15. Januar: Moshoeshoe II., König von Lesotho (* 1938)
  • 18. Januar: Leonor Fini, argentinische Malerin des Surrealismus (* 1907)
  • 18. Januar: Endel Puusepp, sowjetischer Kampfpilot estnischer Abstammung im Zweiten Weltkrieg (* 1909)
  • 19. Januar: Upendranath Ashk, indischer Schriftsteller, Journalist und Verleger (* 1910)
  • 19. Januar: Ulrich Hausmann, deutscher Archäologe (* 1917)
  • 20. Januar: Gerry Mulligan, US-amerikanischer Jazzmusiker und Komponist (* 1927)
  • 22. Januar: Bill Cantrell, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1908)
  • 23. Januar: Clifford Griffith, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1916)
  • 23. Januar: Horst Wende, deutscher Orchesterleiter, Arrangeur und Akkordeonist (* 1919)
  • 25. Januar: Ruth Berghaus, deutsche Regisseurin des Musiktheaters (* 1927)
  • 25. Januar: Antonio Buenaventura, philippinischer Komponist (* 1904)
  • 25. Januar: Siegfried Sommer, deutscher Chronist und Journalist (* 1914)
  • 26. Januar: Peter Aust, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1939)
  • 26. Januar: Harold Brodkey, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1930)
  • 26. Januar: Saul Goodman, US-amerikanischer Paukist, Komponist und Musikpädagoge (* 1907)
  • 28. Januar: Joseph Brodsky, russisch-US-amerikanischer Dichter und Literaturnobelpreisträger (* 1940)
  • 28. Januar: Jerry Siegel, US-amerikanischer Autor und Mit-Erfinder des Comics Superman (* 1914)

Februar

  • 02. Februar: Gene Kelly, US-amerikanischer Schauspieler und Tänzer (* 1912)
  • 03. Februar: Ibrahim Hélou, libanesischer Erzbischof (* 1925)
  • 04. Februar: Sara C. Bisel, US-amerikanische Archäologin (* 1932)
  • 04. Februar: Manolo Fábregas, mexikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent spanischer Herkunft (* 1921)
  • 05. Februar: Ludwig Ratzel, deutscher Politiker (* 1915)
  • 07. Februar: Boris Alexandrowitsch Tschaikowski, russischer Komponist (* 1925)
  • 07. Februar: Pat West, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1923)
  • 08. Februar: Heinz Aull, deutscher Politiker (* 1926)
  • 09. Februar: Alistair Cameron Crombie, australischer Wissenschaftshistoriker (* 1915)
  • 09. Februar: Logan R. Frazee, US-amerikanischer Specialeffectskünstler (* 1913)
  • 09. Februar: Adolf Galland, deutscher Luftwaffenoffizier und Jagdflieger (* 1912)
  • 09. Februar: August Kühn, deutscher Schriftsteller (* 1936)
  • 09. Februar: Robin Stille, US-amerikanische Schauspielerin (* 1961)
  • 11. Februar: Sten Olov Åhlund, schwedischer Fußballspieler und -trainer (* 1920)
  • 11. Februar: Pierre Verger, Fotograf (* 1902)
  • 12. Februar: Bob Shaw, britischer SF-Autor (* 1931)
  • 12. Februar: Shiba Ryōtarō, japanischer Schriftsteller (* 1923)
  • 13. Februar: Arthur William Hope Adkins, britischer Klassischer Philologe (* 1929)
  • 13. Februar: Martin Balsam, US-amerikanischer Schauspieler (* 1919)
  • 14. Februar: Cenek Kottnauer, tschechisch-britischer Schachspieler (* 1910)
  • 14. Februar: Bob Paisley, englischer Fußballspieler und -trainer (* 1919)
  • 15. Februar: McLean Stevenson, US-amerikanischer Schauspieler (* 1927)
  • 16. Februar: Edmund G. Brown sen., US-amerikanischer Politiker (* 1905)
  • 16. Februar: Brownie McGhee, US-amerikanischer Blues-Sänger und Gitarrist (* 1915)
  • 17. Februar: Hervé Bazin, französischer Schriftsteller (* 1911)
  • 17. Februar: Michel Pablo, Trotzkist aus Griechenland (* 1911)
  • 18. Februar: Andy Marefos, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1917)
  • 18. Februar: Josef Meinrad, österreichischer Kammerschauspieler (* 1913)
  • 19. Februar: Antonio Creus, spanischer Automobilrennfahrer (* 1924)
  • 19. Februar: Ernest Manning, kanadischer Politiker (* 1908)
  • 19. Februar: Dorothy Maynor, US-amerikanische Sängerin (* 1910)
  • 20. Februar: Solomon Asch, polnisch-US-amerikanischer Gestaltpsychologe (* 1907)
  • 20. Februar: Toru Takemitsu, japanischer Komponist (* 1930)
  • 21. Februar: Rudolf Braunburg, deutscher Schriftsteller (* 1924)
  • 21. Februar: Morton Gould, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Pianist (* 1913)
  • 23. Februar: William Bonin, Serienmörder (* 1947)
  • 23. Februar: Alan Dawson, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger (* 1929)
  • 23. Februar: Willy Hüttenrauch, deutscher Politiker in der DDR (* 1909)
Helmut Schön (rechts), 1974

März

  • 02. März: Walter Kaaden, deutscher Ingenieur (* 1919)
  • 03. März: Marguerite Duras, französische Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Filmregisseurin (* 1914)
  • 03. März: John Joseph Krol, Erzbischof von Philadelphia und Kardinal (* 1910)
  • 04. März: Gerhard Schaffran, Bischof von Dresden-Meißen (* 1912)
  • 05. März: Fritz Huschke von Hanstein, deutscher Motorsportler (* 1911)
  • 09. März: George Burns, US-amerikanischer Schauspieler (* 1896)
  • 09. März: Alfredo Vicente Scherer, Erzbischof von Porto Alegre und Kardinal (* 1903)
  • 10. März: Joseph Braunstein, Musiker, Schriftsteller, Bergsteiger (* 1892)
  • 11. März: Biljana Jovanović, serbische Schriftstellerin, Bürgerrechtlerin und Friedensaktivistin (* 1953)
  • 12. März: Paul Scherman, kanadischer Geiger und Dirigent (* 1907)
  • 13. März: Lucio Fulci, italienischer Filmregisseur und Produzent (* 1927)
  • 13. März: Krzysztof Kieślowski, polnischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1941)
  • 15. März: Wolfgang Koeppen, deutscher Schriftsteller (* 1906)
  • 17. März: René Clément, französischer Filmregisseur (* 1913)
  • 17. März: Christa Wehling, deutsche Schauspielerin (* 1928)
  • 18. März: Odysseas Elytis, griechischer Künstler (* 1911)
  • 18. März: Maxl Graf, deutscher Schauspieler und Sänger der volkstümlichen Musik (* 1933)
  • 19. März: Colin Pittendrigh, US-amerikanischer Biologe und Mitbegründer der Chronobiologie (* 1918)
  • 21. März: Inés Puyó, chilenische Malerin (* 1906)
  • 23. März: C. C. Bergius, deutscher Schriftsteller (* 1910)
  • 26. März: Edmund Muskie, US-amerikanischer Politiker (* 1914)
  • 26. März: Käte Strobel, deutsche Politikerin (* 1907)
  • 26. März: David Packard, Mitbegründer des US-amerikanischen Technologiekonzern Hewlett-Packard (* 1912)
  • 27. März: Alfred Hirschmeier, deutscher Filmarchitekt (* 1931)
  • 28. März: Hans Blumenberg, deutscher Philosoph (* 1920)
  • 28. März: Barbara McLean, US-amerikanische Filmeditorin, Oscar-Preisträgerin (* 1903)

April

Ron Brown
  • 02. April: Pierre Lelong, französischer Autorennfahrer (* 1919)
  • 03. April: Ron Brown, US-amerikanischer Politiker (* 1941)
  • 04. April: Barney Ewell, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger (* 1918)
  • 05. April: Monika Dannemann, deutsche Freundin des Musikers Jimi Hendrix (* 1945)
  • 06. April: Greer Garson, britische Filmschauspielerin (* 1904)
  • 07. April: Michael Holzinger, Schriftsteller in Banater Mundart (* 1920)
  • 08. April: León Klimovsky, argentinischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1906)
  • 16. April: George Gordon Abel, kanadischer Eishockeyspieler (* 1916)
  • 16. April: Stavros Niarchos, griechischer Reeder (* 1909)
  • 17. April: Johanne Autenrieth, deutsche Paläografin und Mittellateinische Philologin (* 1923)
  • 17. April: Paul Bleiß, deutscher Politiker (* 1904)
  • 17. April: Madeleine Bourdouxhe, belgische Schriftstellerin (* 1906)
  • 17. April: José Luis López-Aranguren, Philosoph und Essayist (* 1909)
  • 18. April: Piet Hein, dänischer Wissenschaftler, Mathematiker, Erfinder und Literat (* 1905)
  • 21. April: Dschochar Mussajewitsch Dudajew, erster tschetschenische Präsident (* 1944)
  • 21. April: Zora Arkus-Duntov, US-amerikanischer Ingenieur (* 1909)
  • 21. April: Adolf Windorfer, deutscher Kinderarzt (* 1909)
P. L. Travers, ca. 1924
  • 23. April: P. L. Travers, australische Schriftstellerin (Mary Poppins) (* 1899)
  • 24. April: Walter Dreizner, deutscher Fotograf (* 1908)
  • 26. April: Wolfgang Franz, deutscher Mathematiker (* 1905)
  • 27. April: Rudolf Schulten: Nukleartechnologe, Entwickler des Kugelhaufenreaktors (* 1923)
  • 28. April: Lester Sumrall: US-amerikanischer Heilungsevangelist, Pfingstprediger und Gründer von LeSEA (* 1913)
  • 29. April: Peter Griese, deutscher Science-Fiction-Autor (* 1938)
  • 29. April: François Picard, französischer Automobilrennfahrer (* 1921)
  • 00.April: Bernard Morel, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1921)

Mai

Porträt von David M. Kennedy
  • 01. Mai: David M. Kennedy, US-amerikanischer Politiker (* 1905)
  • 01. Mai: Irene Koss, deutsche Schauspielerin und Fernsehansagerin (* 1928)
  • 02. Mai: Christopher Bird, US-amerikanischer Botaniker und Schriftsteller (* 1928)
  • 03. Mai: Dimitris Fampas, griechischer Gitarrist und Komponist (* 1921)
  • 03. Mai: Maxim Hermaniuk, ukrainischer Erzbischof (* 1911)
  • 03. Mai: Hermann Kesten, deutscher Schriftsteller (* 1900)
  • 03. Mai: Gilberto Monroig, puerto-ricanischer Sänger (* 1930)
  • 03. Mai: Patsy Montana, US-amerikanische Countrysängerin (* 1908)
  • 05. Mai: Ai Qing, chinesischer Dichter und Maler (* 1910)
  • 05. Mai: Salli Terri, US-amerikanische Sängerin und Gesangspädagogin (* 1922)
  • 06. Mai: Heini Kaufeld, deutscher Schauspieler (* 1920)
  • 06. Mai: Léon-Joseph Suenens, belgischer Theologe, Erzbischof von Mechelen und Kardinal (* 1904)
  • 08. Mai: Ludwig Hoelscher, deutscher Cellist (* 1907)
  • 10. Mai: Gerd Duwner, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1925)
  • 10. Mai: Ethel Smith, US-amerikanische Organistin (* 1902)
  • 11. Mai: Ademir de Menezes, brasilianischer Fußballspieler (* 1922)
  • 11. Mai: Nnamdi Azikiwe, nigerianischer Politiker (Staatspräsident) (* 1904)
  • 11. Mai: Scott Fischer, US-amerikanischer Bergführer (* 1955)
  • 11. Mai: Rob Hall, neuseeländischer Bergführer (* 1961)
  • 11. Mai: Jerry Murad, US-amerikanischer Mundharmonikaspieler (* 1918)
  • 12. Mai: Homer Keller, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge (* 1915)
  • 13. Mai: Hans Sauer, deutscher Erfinder (* 1923)
  • 14. Mai: Ludwig Preiß, deutscher Politiker (* 1910)
  • 14. Mai: Adolf Rambold, deutscher Ingenieur (* 1900)
  • 17. Mai: Rudolf Angerer, österreichischer Illustrator und Karikaturist (* 1923)
  • 17. Mai: Nikolaus Utermöhlen, deutscher Musiker und Künstler (* 1958)
  • 17. Mai: Johnny „Guitar“ Watson, US-amerikanischer Blues-, Soul- und Funk-Musiker (* 1935)
  • 19. Mai: Spiros Argiris, griechischer Dirigent (* 1948)
  • 20. Mai: Rajmund Ambroziak, polnischer Pianist und Dirigent (* 1932)
  • 20. Mai: Willi Daume, deutscher Sportfunktionär (* 1913)
  • 21. Mai: Abu Ubaida al-Banschiri, ägyptischer Terrorist (* 1950)
  • 21. Mai: Fritz Ligges, deutscher Vielseitigkeits- und Springreiter (* 1938)
  • 23. Mai: Bernhard Klodt, deutscher Fußballspieler (* 1926)
  • 23. Mai: Peter Pasetti, deutscher Schauspieler (* 1916)
  • 24. Mai: John Abbott, britischer Schauspieler (* 1905)
  • 24. Mai: Jacob Druckman, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge (* 1928)
  • 25. Mai: Keith Ballisat, britischer Automobilrennfahrer (* 1928)
  • 25. Mai: Bradley Nowell, US-amerikanischer Sänger und Gitarrist (* 1968)
  • 27. Mai: Wilhelm Mayrhofer, österreichischer Politiker (* 1923)
  • 28. Mai: Jimmy Rowles, US-amerikanischer Jazzpianist (* 1918)
  • 29. Mai: Antonín Mrkos, tschechischer Astronom (* 1918)
  • 29. Mai: Isidro Maiztegui, argentinischer Komponist (* 1905)
  • 30. Mai: Léon-Etienne Duval, Erzbischof von Algier und Kardinal (* 1903)
  • 30. Mai: John Kahn, US-amerikanischer Bassist (* 1947)
  • 31. Mai: Timothy Leary, US-amerikanischer Psychologe und Autor (* 1920)
  • 31. Mai: Ton de Leeuw, niederländischer Komponist und Musikpädagoge (* 1926)
  • 000Mai: Giorgio Agliani, italienischer Filmproduzent (* 1910)

Juni

  • 01. Juni: Otto Meier, deutscher Künstler (Keramik) (* 1903)
  • 02. Juni: John Alton, US-amerikanischer Kameramann, Oscar-Preisträger (* 1901)
  • 02. Juni: Amos Tversky, israelischer Psychologe (* 1937)
  • 03. Juni: Connie Brown, kanadischer Eishockeyspieler (* 1917)
  • 03. Juni: Tito Okello, Staatsoberhaupt von Uganda 1985–1986 (* 1914)
  • 05. Juni: Jan Kerouac, US-amerikanische Autorin (* 1952)
  • 06. Juni: Harry Andersson, schwedischer Fußballspieler (* 1913)
  • 06. Juni: George Davis Snell, US-amerikanischer Mediziner, Nobelpreisträger für Medizin (* 1903)
  • 07. Juni: Ulrich Koch, deutscher Bratschist (* 1921)
  • 07. Juni: Friedrich von Stülpnagel, deutscher Leichtathlet (* 1913)
  • 08. Juni: Gustav Heckmann, deutscher Philosoph (* 1898)
  • 10. Juni: Hugh Mitchell, US-amerikanischer Politiker (* 1907)
  • 10. Juni: Marie-Louise von Motesiczky, österreichische Malerin des Expressionismus (* 1906)
  • 11. Juni: Brigitte Helm, deutsche Filmschauspielerin (* 1908)
  • 13. Juni: Glen Stewart Morley, kanadischer Dirigent, Komponist und Cellist (* 1912)
  • 15. Juni: Ella Fitzgerald, US-amerikanische Jazz-Sängerin (* 1917)
  • 15. Juni: Paul Schultz-Liebisch, deutscher Maler und Grafiker (* 1905)
  • 17. Juni: Thomas S. Kuhn, US-amerikanischer Physiker, Wissenschaftstheoretiker und -historiker (* 1922)
  • 17. Juni: Reinhard Lettau, deutsch-amerikanischer Schriftsteller (* 1929)
  • 18. Juni: Branko Bošnjak, Professor für Philosophie in Zagreb (* 1923)
  • 20. Juni: Karl Ackermann, deutscher Journalist und Verleger (* 1908)
  • 20. Juni: Herbert Gerigk, deutscher Musikwissenschaftler und Nationalsozialist (* 1905)
  • 21. Juni: Gerhard Wendland, deutscher Schlagersänger (* 1916)
  • 22. Juni: Terrel Bell, US-amerikanischer Politiker (* 1921)
  • 26. Juni: Veronica Guerin, irische Journalistin (* 1958)
  • 26. Juni: Max Klankermeier, deutscher Motorrad- und Automobilrennfahrer (* 1909)
  • 26. Juni: Vicentico Valdés, kubanischer Sänger (* 1919)
  • 27. Juni: Khachatur Avetisyan, armenischer Komponist (* 1926)
  • 28. Juni: Friedrich Adler, deutscher Ingenieur (* 1916)
  • 28. Juni: Julio Bolbochán, argentinischer Schachspieler (* 1920)

Juli

  • 01. Juli: Ota Janeček, tschechischer Illustrator, Maler, Graphiker (* 1919)
William T. Cahill

August

  • 09. August: Frank Whittle, englischer Pilot, Erfinder und Geschäftsmann (* 1907)
  • 09. August: John W. King, US-amerikanischer Politiker (* 1916)
  • 10. August: Walter MacNutt, kanadischer Organist, Komponist, Chorleiter und Musikpädagoge (* 1910)
  • 11. August: Rafael Kubelík, Schweizer Dirigent und Komponist tschechischer Herkunft (* 1914)
  • 12. August: Wiktor Hambardsumjan, sowjetischer und armenischer Astrophysiker (* 1908)
  • 13. August: Willi Heeks, deutscher Automobilrennfahrer (* 1922)
  • 13. August: António de Spínola, portugiesischer General und Politiker (* 1910)
  • 13. August: David Tudor, US-amerikanischer Pianist und einer der Pioniere für elektronische und experimentelle Musik (* 1926)
  • 14. August: Sergiu Celibidache, rumänischer Dirigent (* 1912)
  • 14. August: Camilla Horn, deutsche Schauspielerin (* 1903)
  • 15. August: Liesel Christ, Frankfurter Volksschauspielerin (* 1919)
  • 15. August: Albert Osswald, Ministerpräsident des Landes Hessen (* 1919)
  • 15. August: Max Thurian, Schweizer Theologe (* 1921)
  • 16. August: Miles Goodman, US-amerikanischer Komponist (* 1949)
  • 20. August: Rio Reiser, deutscher Rockmusiker (Ton Steine Scherben) (* 1950)
  • 22. August: Wilhelm Angele, deutsch-US-amerikanischer Ingenieur für Raketensteuerungstechnik (* 1905)
  • 22. August: Erwin Leiser, deutsch-schwedischer Publizist (* 1923)
  • 23. August: Jurriaan Andriessen, niederländischer Komponist und Lehrer (* 1925)
  • 24. August: Jean Aurel, französischer Drehbuchautor und Filmregisseur (* 1925)
  • 24. August: James Saunders, US-amerikanischer Balletttänzer und Choreograph (* 1946)
  • 25. August: Reinhard Libuda, deutscher Fußballspieler (* 1943)
  • 26. August: Alejandro Agustín Lanusse Gelly, argentinischer Militär und Politiker (* 1918)
  • 27. August: Wayne D. Overholser, US-amerikanischer Westernautor (* 1906)
  • 30. August: Laura Adani, italienische Schauspielerin (* 1906)
  • 30. August: Josef Müller-Brockmann, Grafikdesigner, Typograph, Autor und Lehrer (* 1914)
  • 31. August: Milt Larkin, US-amerikanischer Jazztrompeter (* 1910)

September

  • 01. September: Vagn Holmboe, dänischer Komponist (* 1909)
  • 02. September: Hans Peter Heinzl, österreichischer Kabarettist (* 1942)
  • 02. September: Otto Luening, US-amerikanischer Komponist (* 1900)
  • 05. September: Anselm Strauss, US-amerikanischer Soziologe (* 1916)
  • 05. September: Erhard Ueckermann, deutscher Jagd- und Forstwissenschaftler (* 1924)
  • 06. September: Ginette Martenot, französische Pianistin, Ondes-Martenot-Spielerin und Musikpädagogin (* 1902)
  • 06. September: Ester Soré, chilenische Sängerin (* 1915)
  • 07. September: Arthur Flemming, US-amerikanischer Politiker (* 1905)
  • 07. September: Gilda, argentinische Popsängerin (* 1961)
  • 09. September: Manuel Marino Miniño, dominikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1930)
  • 09. September: Bill Monroe, US-amerikanischer Musiker (* 1911)
  • 10. September: Hans List, österreichischer Unternehmer (* 1896)
  • 12. September: Eleazar de Carvalho, brasilianischer Komponist und Dirigent (* 1912)
  • 12. September: Ernesto Geisel, Präsident von Brasilien während der Militärdiktatur der 1970er Jahre (* 1908)
  • 12. September: Richard Maling Barrer, neuseeländischer Chemiker (* 1910)
  • 13. September: Ricardo García Perdomo, kubanischer Gitarrist und Sänger (* 1920)
  • 13. September: Tupac Shakur, US-amerikanischer Musiker (* 1971)
  • 14. September: Bruno Menzel, deutscher Politiker (* 1932)
  • 14. September: Rose Ouellette, kanadischer Komikerin, Schauspielerin und Sängerin (* 1903)
  • 16. September: Gene Nelson, US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1920)
  • 17. September: Spiro Agnew, US-amerikanischer Politiker (* 1918)
  • 17. September: Marianne Bachmeier, deutsche Mutter, die im Gerichtssaal den Mörder ihrer Tochter erschoss (* 1950)
  • 17. September: Arnold Peters, kanadischer Politiker (CFF, NDP) (* 1922)
  • 18. September: Annabella, französische Filmschauspielerin (* 1907)
  • 19. September: Helmut Heißenbüttel, deutscher Schriftsteller (* 1921)
  • 20. September: Franco Angrisano, italienischer Schauspieler (* 1926)
  • 20. September: Cheb Aziz, algerischer Raï-Sänger (* 1968)
  • 20. September: Paul Erdős, Mathematiker (* 1913)
  • 20. September: Nelson Wesley Trout, US-amerikanischer lutherischer Bischof (* 1920)
  • 21. September: Erika Cremer, deutsche Physikerin (* 1900)
  • 21. September: Claus Holm, deutscher Schauspieler (* 1918)
  • 22. September: Mohamed Ben Ahmed Abdelghani, algerischer Premierminister (* 1927)
  • 22. September: Arthur Dom, niederländisch-deutscher Motorradrennfahrer und Ingenieur (* 1903)
  • 22. September: József Sir, ungarischer Sprinter und Olympionike (* 1912)
  • 23. September: František Rauch, tschechischer Pianist und Musikpädagoge (* 1910)
  • 25. September: Heinz Engelmann, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1911)
  • 26. September: Sir Geoffrey Wilkinson, britischer Chemiker (* 1921)
  • 27. September: Mohammed Nadschibullah, afghanischer Staatspräsident (* 1947)
  • 28. September: Mennato Boffa, italienischer Automobilrennfahrer (* 1929)
  • 28. September: Bob Gibson, US-amerikanischer Folkmusiker (* 1931)
  • 29. September: Endō Shūsaku, japanischer Schriftsteller (* 1923)
  • 30. September: Gerhard Trede, deutscher Komponist (* 1913)

Oktober

Seymour Cray

November

Jean-Bédel Bokassa
  • 03. November: Jean-Bédel Bokassa, Präsident und Kaiser der Zentralafrikanischen Republik (* 1921)
  • 03. November: Abdullah Çatlı, türkischer Krimineller (* 1956)
  • 06. November: Mario Savio, US-amerikanischer Bürgerrechts-Aktivist (* 1942)
  • 06. November: Toni Schmücker, deutscher Industriemanager, 1975–1981 VW-Vorstandsvorsitzender (* 1921)
  • 07. November: Dietrich Andernacht, deutscher Historiker und Archivar (* 1921)
  • 08. November: Georg Schreiber, deutscher Mediziner und Medizinjournalist (* 1921)
  • 14. November: Joseph Louis Bernardin, Erzbischof von Chicago und Kardinal (* 1928)
  • 14. November: Meridel Le Sueur, US-amerikanische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin (* 1900)
  • 15. November: Alger Hiss, US-amerikanischer Rechtsanwalt (* 1904)
  • 16. November: Holger Hagen, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1915)
  • 17. November: Michele Abbruzzo, italienischer Schauspieler (* 1904)
  • 21. November: Elmo Langley, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1928)
  • 21. November: Abdus Salam, pakistanischer Physiker und Nobelpreisträger (* 1926)
  • 22. November: Garrett Birkhoff, US-amerikanischer Mathematiker (* 1911)
  • 22. November: Maria Casarès, französische Schauspielerin (* 1922)
  • 22. November: Erich Pizka, österreichischer Hornist und Professor (* 1914)
  • 22. November: Ray Blanton, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Tennessee (* 1930)
  • 26. November: Hans Klein, deutscher Politiker (* 1931)
  • 26. November: Paul Rand, US-amerikanischer Designer von Firmenlogos (* 1914)
  • 26. November: Rudolph Schulze, Minister für Post- und Fernmeldewesen der DDR (* 1918)
  • 26. November: Diedrich Wattenberg, deutscher Astronom und Publizist (* 1909)
  • 28. November: Donald McNeill, US-amerikanischer Tennisspieler (* 1918)
  • 30. November: Tiny Tim, US-amerikanischer Sänger (* 1932)

Dezember

  • 01. Dezember: Babrak Karmal, afghanischer Politiker (* 1929)
  • 02. Dezember: Jean Jérôme Hamer, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1916)
  • 06. Dezember: Pete Rozelle, US-amerikanischer Sport-Funktionär (* 1926)
  • 06. Dezember: Victor Bruns, deutscher Fagottist und Komponist (* 1904)
  • 09. Dezember: Wilhelm Hahn, deutscher CDU-Politiker, 1964–1978 Kultusminister v. Baden-Württemberg (* 1909)
  • 09. Dezember: Mary Leakey, britische Archäologin (* 1913)
  • 09. Dezember: Heinrich Schmidt-Barrien, deutscher Schriftsteller (* 1902)
  • 10. Dezember: Faron Young, US-amerikanischer Country-Sänger (* 1932)
  • 11. Dezember: Danuta Gleed, kanadische Schriftstellerin (* 1946)
  • 11. Dezember: Erich Zöllner, österreichischer Historiker (* 1916)
  • 12. Dezember: Vance Packard, US-amerikanischer Publizist (* 1914)
  • 13. Dezember: Otto Kurth, deutscher Schauspieler und Regisseur (* 1912)
  • 15. Dezember: Harry Kemelman, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1908)
  • 15. Dezember: Jean-Pierre Lévy, Résistance-Mitglied, Gründer der Gruppe Franc-Tireur (* 1911)
  • 15. Dezember: Tristan Keuris, niederländischer Komponist und Musiker (* 1946)
  • 16. Dezember: Laurens van der Post, südafrikanisch-britischer Schriftsteller (* 1906)
  • 17. Dezember: Armando Luis Gallop, US-amerikanischer DJ und Musikproduzent (* 1970)
  • 17. Dezember: Magda Rose-Weingardt, deutsche Malerin (* 1902)
  • 19. Dezember: Marcello Mastroianni, italienischer Filmschauspieler (* 1924)

Tag unbekannt

  • Karl Andres, deutscher Ministerialbeamter (* 1906)
  • Lilly Kröhnert, deutsche Malerin und Bildhauerin (* 1912)
  • Jerzy Zgodziński, polnischer Perkussionist und Musikpädagoge (* 1927)

Nobelpreise

Sonstiges

  • 24. Dezember: Eine geistig verwirrte Frau richtet in einer Frankfurter Kirche mit zwei Handgranaten ein Blutbad an.

Weblinks

Commons: 1996 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Jahresrückblick von tagesschau.de
  • Jahreschronik vom Haus der Geschichte der BRD

Einzelnachweise

  1. Marycelina Masha:Remembering MV Bukoba Disaster 21 Years on, Daily News, 18. Mai 2017, abgerufen am 28. Oktober 2018.
  2. Pakistani cleared of multiple murder. Times of Malta, 17. Mai 2007, abgerufen am 27. Oktober 2018